Reporting für CIOs

Das Magazin "CIO" hat einen Artikel zu einem wichtigen Thema veröffentlicht: Wie der CIO an seine Vorgesetzten berichtet. Leider verspricht die Überschrift vom "idealen Report an das Business" mehr, als der Text schließlich hält. Jedoch wirft er die Fragen auf, in welcher Form und in welcher Frequenz die IT einen Geschäftsbericht an die Fachabteilungen schicken soll.

Weiterlesen »

BI-Studie: Datenqualität und Reportingfunktionen lassen zu wünschen übrig

BI-TrendsWer richtig entscheiden will, braucht die richtigen Informationen zur richtigen Zeit. IT-Anbieter werben deshalb seit mehr als einem Jahrzehnt mit Business-Intelligence-
Lösungen, um Unternehmen treffsichere Entscheidungen zu erleichtern. Allerdings sind die Berichtssysteme noch weit von einer „Single Source of Truth“ entfernt, ermittelt eine Studie des Beratungshauses Cirquent in Zusammenarbeit mit der Münchener Universität.

Weiterlesen »

McKinsey nennt vier zentrale Fragen der IT-Strategie

McKinseyIn seiner Keynote zur CIO-Jahrestagung 2010 warb Jürgen Laartz, Principal von McKinsey, dafür, die IT-Strategiefindung anhand von vier Fragen zu entwickeln.

Laartz betonte, dass IT sich vor allem um die differenzierenden Fähigkeiten des Unternehmens kümmern muss.Die IT sollte Ressourcen und Geld investieren, um diese Fähigkeiten zu unterstützen und zu verbessern.  In den nicht differenzierenden Bereichen sollte die IT auf Standards setzen und auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis achten. Laut Laartz muss IT-Strategie folgende Fragen beantworten:

Weiterlesen »

Techconsult: Management-Suiten reduzieren Desktop-Aufwand

BildDas Research-Unternehmen Techconsult hat die Aufwände für Desktop-Management in großen Unternehmen untersucht. In ihrer Studie "Desktop Optimization 2010" weisen sie am Beispiel des Microsoft Desktop Optimization Packs  (MDOP) Kosteneinsparungen nach, dass Management-Software aus einer Hand Kosteneinsparungen von knapp 40 Prozent pro Monat bringen kann.

Weiterlesen »

Bitkom relativiert Deutsche Cloud

BildNur der Vollständigkeit halber: In der vergangenen Woche hat ITexec sich in dem Beitrag "Die Liechtenstein Cloud", über die Aktivitäten des Branchen­verbandes Bitkom Lustig gemacht, eine Deutsche Cloud etablieren zu wollen. Der Präsident des Verbandes August-Wilhelm Scheer hat den Gedanken in der Computerwoche online nun relativiert. Es gehe nicht um eine Deutsche Cloud, sondern eher um eine Cloud made in Germany. Aha?!.

Weiterlesen »

Virtualisierte Server sind schlechter abgesichert als physische Server

Virtual DecayUmfragen sind wirklich erstaunliche Werkzeuge. Die folgenden Daten stammen aus einer Gartner-Studie, die die gängige Einschätzung der Unsicherheit von virtuellen Servern bestätigt: Demnach sind 60 Prozent aller virtuellen Server unsicherer als die physischen Rechner, die sie ersetzen. Dieser Wert gilt laut Gartner allerdings nur bis 2012. Bis Ende 2015 sollen nur noch 30 Prozent der virtuellen Server unsicherer sein als ihre physischen Pendants. Mehr Sicherheitsanstrengungen sind dringend nötig.

Weiterlesen »

Die Liechtenstein-Cloud

Wie Computerwoche.de heute morgen berichtet hat, überlegt der IT-Bran­chen­verband Bitkom, eine so genannte "nationale Cloud" aufzubauen, um den Ängsten potenzieller Nutzer vor einem globalen Verschiebebahnhof für ihre Daten entgegenzutreten.  Natürlich äußern sich die hiesigen Hersteller allen voran T-Systems positiv zu der Idee. Die deutschen Töchter amerikanischer Unternehmen wie IBM, Microsoft oder HP sehen die Sache naturgemäß eher skeptisch.

Weiterlesen »

Cloud-Experimente ja - aber hinter der Firewall

Auf IT-Analysis findet sich ein interessantes Posting über die Einstellung amerikanischer CIOs zu Cloud Computing. Es wurden knapp hundert IT-Chefs befragt und 85 Prozent davon experimentieren mit Cloud. Aber sie tun es offenbar hinter der eigenen Firewall und loten die Möglichkeiten von Private Clouds aus:

Weiterlesen »

Übersicht über ERP-Angebote im SaaS-Verfahren

ERP als SaaS ist noch relativ selten. Um so interessanter, dass die Aberdeen Group genau darüber ein Whitepaper publiziert hat. Wer den Marktforschern im Gegenzug zum Download nicht seine Daten geben will, der kann zumindest die Liste der Anbieter beim amerikanischen CIO-Magazin nachlesen. Für die ganz Eiligen anbei die dort zitierte Liste, ohne Kommentar.

Weiterlesen »

Work in progress: Was bieten IT-Dienstleister eigentlich in Sachen Cloud?

BildDer IT-Markt ist reich an Visionen und an potemkinschen Dörfern. Im Jargon der Branche heißen sie Hypes. Cloud Computing ist der aktuelle Hype. Alle reden darüber, viele haben Angst davor und nur wenige probieren es aus. Die Namen der großen Protagonisten sind bekannt. Amazon, Google, Microsoft und IBM. Diese vier IT-Giganten bilden die Speerspitze des neuen Paradigmas, das IT-Services verspricht, die jeder – vom privaten Nutzer bis hin zum global operierenden Unternehmen – beziehen kann, ohne eine nennenswerte IT-Infrastruktur zu betreiben.

Weiterlesen »